Download PDF by Arne Meiners: Die Provinzialisierung Siziliens. Von der Eroberung bis zur

By Arne Meiners

ISBN-10: 3668060835

ISBN-13: 9783668060838

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Altertum, be aware: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Einführung in das Studium der Alten Geschichte: Griechen im westlichen Mittelmeer, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entstehung der ersten römischen Provinz Sizilien nach der Eroberung im Jahre 241 v. Chr. Erstmals in der Geschichte Roms wurde mit Sizilien ein erobertes Gebiet nicht in die Wehrgemeinschaft aufgenommen, sondern unter direkte Herrschaft Roms gestellt. Dieser bedeutende Schritt in der Geschichte Roms wirft einige Fragen auf und bedarf einer historischen Herleitung: Welche Gründe haben Rom dazu bewogen von der Ausdehnung der Wehrgemeinschaft abzulassen und dafür eine Provinz zu errichten? Welchen Nutzen versprach sich Rom von der Provinzialisierung und welche Voraussetzungen mussten dafür geschaffen werden?

Um diesem Fragenkomplex nachzugehen, wird untersucht, wie Sizilien römischer Besitz wurde und welche Rückschlüsse sich aus dem Ausbruch und dem Verlauf des Ersten Punischen Krieges ziehen lassen. Im Weiteren gilt es zu klären, warum die Wehrgemeinschaft auf Sizilien nicht erweitert wurde: was once machte Sizilien als Bundesgenossen unattraktiv? Anschließend wird der Blick auf die Provinzialisierung geworfen und die Frage nach dem Nutzen der Provinz Sizilien gestellt: Wie wurde Sizilien die „Nährmutter des römischen Volkes“ als welche Cato sie bezeichnete und welche Voraussetzungen mussten geschaffen werden, damit Sizilien zu diesem wirtschaftlichen Nutzobjekt wurde?

Show description

Read Online or Download Die Provinzialisierung Siziliens. Von der Eroberung bis zur "Nährmutter des römischen Volkes" (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Jonathan M. Hall's A History of the Archaic Greek World, ca. 1200-479 BCE PDF

A background of the Archaic Greek international deals a theme-based method of the improvement of the Greek international within the years 1200-479 BCE. up to date and prolonged during this version to incorporate new sections, multiplied geographical assurance, a advisor to digital assets, and extra illustrations Takes a serious and analytical examine proof concerning the background of the archaic Greek international includes the reader within the perform of historical past via wondering and reevaluating traditional ideals Casts new mild on conventional topics reminiscent of the increase of the city-state, citizen militias, and the origins of egalitarianism presents a wealth of archaeological facts, in a few varied specialties, together with ceramics, structure, and mortuary stories

New PDF release: Western Perspectives on the Mediterranean: Cultural Transfer

In accordance with shut analyses of up to date texts, and subsidized via an exam of the origins of the weather transferred and of the method of transmission, the participants to this quantity specialise in the belief and version of data and cultural components within the West. Taking quite a few ways, they make clear the altering traces of verbal exchange among the Byzantine empire and different components of the Mediterranean, at the one hand, and the Burgundian, Frankish and Anglo-Saxon geographical regions and the Papacy at the different.

Ritchie Pogorzelski's Die Prätorianer: Folterknechte oder Elitetruppe? (German PDF

Kaiserliche Bodyguards quickly 350 Jahre lang waren sie die Elitetruppe des römischen Militärs und übten enormen Einfluss auf die Politik und die Regenten Roms aus: Die Prätorianer. Sie besaßen die Macht, Kaiser auszurufen, deren Leben in ihren Händen lag, denn die Prätorianer entschieden mitunter über den Tod dessen, den sie eigentlich schützen sollten.

Roman Legionary AD 69–161 (Warrior) by Ross Cowan,Seán Ó'Brógáin PDF

Among advert sixty nine and 161 the composition of the Roman legions was once reworked. Italians have been nearly totally changed by means of provincial recruits, males for whom Latin used to be at most sensible a moment language, and but the 'Roman-ness' of those Germans, Pannonians, Spaniards, Africans and Syrians, fostered in remoted fortresses at the frontiers, used to be enormously powerful.

Extra resources for Die Provinzialisierung Siziliens. Von der Eroberung bis zur "Nährmutter des römischen Volkes" (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die Provinzialisierung Siziliens. Von der Eroberung bis zur "Nährmutter des römischen Volkes" (German Edition) by Arne Meiners


by John
4.2

Rated 4.00 of 5 – based on 25 votes