Download e-book for iPad: Makedonien vor Phillip II. (German Edition) by Sören Lindner

By Sören Lindner

ISBN-10: 3640190327

ISBN-13: 9783640190324

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 2,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Griechische Stadtstaaten – Jenseits von Athen und Sparta, Alexander der Große, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die folgende Hausarbeit soll das Thema „Makedonien vor Phillip II.“ untersuchen.
Unter der Leitfrage „Wie sah das antike Makedonien vor Philipp II. aus?“ möchte ich verschiedene Ebenen Makedoniens betrachten, die die state of affairs bis zum Auftreten Philipp II. darstellen sollen.
Einleitend werde ich eine Einführung in die geographischen Begebenheiten Makedoniens geben und das anhand einer Karte verdeutlichen.
Im weiteren Verlauf der Arbeit soll die makedonische Bevölkerung in ihrer Herkunft bzw. Entstehung sowie ihrer Stellung im Staat betrachtet werden. Ein entscheidender Aspekt ist zudem die makedonische Wirtschaft. Basierend auf den entsprechenden Rohstoffvorkommen, ist es von Bedeutung -wie sich zeigen wird-, welche Handelsspielräume sich in Makedonien eröffnen und welches strength die Wirtschaft für die eigene Entwicklung hat. Zuletzt soll sich das Bild Makedoniens in der examine der verschiedenen Könige vervollständigen. was once macht jeden einzelnen König bis Philipp II. aus? Dem voraus soll eine Darstellung der Entstehung des Herrschergeschlechts sowie der Herrschaftsstruktur einen Überblick über die jeweiligen Könige schaffen.
Am Ende ziehe ich ein Schlussfazit und gebe einen Ausblick auf die Besonderheiten der Machtübernahme durch Philipp II., z. B. in der territorialen Entwicklung bzw. der außenpolitischen Stellung Makedoniens.

Show description

Read or Download Makedonien vor Phillip II. (German Edition) PDF

Best ancient history books

Download PDF by Jonathan M. Hall: A History of the Archaic Greek World, ca. 1200-479 BCE

A background of the Archaic Greek international deals a theme-based method of the advance of the Greek global within the years 1200-479 BCE. up-to-date and prolonged during this variation to incorporate new sections, improved geographical insurance, a consultant to digital assets, and extra illustrations Takes a severe and analytical examine proof concerning the background of the archaic Greek global includes the reader within the perform of historical past by way of wondering and reevaluating traditional ideals Casts new mild on conventional subject matters similar to the increase of the city-state, citizen militias, and the origins of egalitarianism offers a wealth of archaeological proof, in a couple of varied specialties, together with ceramics, structure, and mortuary reviews

New PDF release: Western Perspectives on the Mediterranean: Cultural Transfer

In response to shut analyses of latest texts, and subsidized via an exam of the origins of the weather transferred and of the method of transmission, the participants to this quantity concentrate on the belief and edition of data and cultural components within the West. Taking quite a few methods, they make clear the altering strains of conversation among the Byzantine empire and different elements of the Mediterranean, at the one hand, and the Burgundian, Frankish and Anglo-Saxon nation-states and the Papacy at the different.

Download PDF by Ritchie Pogorzelski: Die Prätorianer: Folterknechte oder Elitetruppe? (German

Kaiserliche Bodyguards quick 350 Jahre lang waren sie die Elitetruppe des römischen Militärs und übten enormen Einfluss auf die Politik und die Regenten Roms aus: Die Prätorianer. Sie besaßen die Macht, Kaiser auszurufen, deren Leben in ihren Händen lag, denn die Prätorianer entschieden mitunter über den Tod dessen, den sie eigentlich schützen sollten.

New PDF release: Roman Legionary AD 69–161 (Warrior)

Among advert sixty nine and 161 the composition of the Roman legions was once remodeled. Italians have been nearly fullyyt changed by way of provincial recruits, males for whom Latin used to be at most sensible a moment language, and but the 'Roman-ness' of those Germans, Pannonians, Spaniards, Africans and Syrians, fostered in remoted fortresses at the frontiers, used to be exceptionally powerful.

Additional resources for Makedonien vor Phillip II. (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Makedonien vor Phillip II. (German Edition) by Sören Lindner


by Jeff
4.5

Rated 4.01 of 5 – based on 30 votes